top of page
  • AutorenbildMarion Kiener

Fun Facts über mich



1. Unser Familienkater hat von mir und meinem Bruder den Namen Ricardo Shilly Shally erhalten. 2. Trotz meiner Ausbildung zur Gärtnerin habe ich leider bei meinen eigenen Zimmerpflanzen keinen grünen Daumen. Um so dankbarer bin ich für die Pflanzen, die trotzdem bei mir überleben und es mir nicht übel nehmen, wenn sie zu viel, zu wenig oder für einige Tage komplett vergesse zu gießen. 3. Ich mag keine rohen Tomaten, kleingeschnitten, mariniert oder in warmen Speisen sind sie aber okay. 4. In Irland bin ich in den falschen Reisebus eingestiegen, nachdem ich es dem Busfahrer gestanden habe meinte dieser nur: „Sag es keinem und du hast Glück, diese Reise ist viel besser als die ursprünglich gebuchte."

5. Ein Kinobesuch endete mit einer bösen Überraschung. Um 22:30 stand ich vor meiner Wohnung und bemerkte, dass ich den Haustürschlüssel verloren hatte. Meine Lösung, damit ich nicht im Auto übernachten musste, ich fuhr in die Arbeit und habe dort auf einer Therapieliege geschlafen. Meine Kollegen fanden es sehr witzig. 6. Das Feedback von unserm Hund nach meiner ersten Übungsfahrt mit dem Auto: Er steigt aus und kotzt mir vor die Füße. Normalerweise fährt er gerne mit dem Auto. 7. Ich bin seit meinem 15. Lebensjahr 1,81 m und werde auch heute noch immer gefragt, wann ich den endlich einmal aufhöre zu wachsen. 8. Als Kind habe ich von unserem Nachbarn ein Hühnerei geklaut, ich wollte nicht, dass es gegessen wird und beschoss es unter meinem Kopfkissen auszubrüten. Wie das Ganze endete, ist wohl klar. 9. Ich besitze die Gabe intuitiv in die falsche Richtung zu laufen oder in die falschen Verkehrsmittel einzusteigen. Der Vorteil dabei, ich sehe immer wieder neue Plätze, die nicht geplant waren.

10. Wenn eine Serie gut ist, wird die gesamte Staffel an einem Tag bzw. Nacht durchgeschaut, ich kann einfach nicht aufhören. 11. Ohne Frühstück geht bei mir nichts. 12. Im Kino muss ich vor jedem Film noch ein Mal auf die Toilette gehen, aus Angst sonst während des Films herausgehen zu müssen, da mir das als Kind einmal passiert ist. 13. Bei meiner Reise mit dem VAN nach Portugal hat es einmal ein paar Tage geregnet, ich habe die Zeit genutzt und beschlossen mir hier einen Hund aus dem Tierheim zu adoptieren. So kam ich zu meinem vierbeinigen Begleiter Calu. Wofür so regnerische Tage alles gut sind. Heute bin ich unglaublich dankbar für diesen tollen Hund. 14. Mein Lieblingsort: am Meer mit brechenden Wellen zum surfen. 15. In meiner Familie bin ich die jüngste und was soll ich sagen, einmal Küken, immer Küken, das bleibt egal wie alt ich werde. 16. Meine Schnürsenkel binde ich immer so, dass die Schlaufe links ist. Bis mich eine Freundin lachend darauf angesprochen hat, war mir das selbst nicht bewusst.

17. Ich trinke keinen Kaffee, meinen Morgen starte ich meistens mit einem Glas Orangensaft oder einer heißen Tasse Kakao. 18. Bei meinem Aufenthalt in Costa Rica musste ich mit dem Bus zur Sprachschule fahren, meine Gastmutter versuchte mir den Weg zu erklären und schrieb mir die Adresse auf einen Zettel. Ich sprach damals und leider auch heute noch kein Wort Spanisch. Ich sah wohl ziemlich verzweifelt aus, ein alter Mann bot mir seine Hilfe an, natürlich konnte ich ihm mein Dilemma nicht erklären. Er warf einen Blick auf den Zettel und gab mir ein Zeichen als ich meine Haltestelle erreicht hatte. Keine Ahnung, wo ich sonst gelandet wäre :) 19. Einer meiner absoluten Lieblingsfilme ist Matrix, das erste Mal habe ich ihn als Kind mit meinen zwei älteren Brüdern gesehen. Zwischendurch habe ich mich hinter der Couch versteckt, damit unsere Eltern mich nicht entdeckten. Danach hatte ich eine Woche Albträume, trotzdem liebe ich den Film bis heute. 20. Ich trage gerne farbige Socken. 21. Was ich überhaupt nicht ausstehen kann: Lakritze und Anis. Ich liebe scharfes und indisches Essen. Die besten Samosas bisher waren selbstgemacht. Gemeinsam mit meinen Freundinnen Diana und Clara, wir waren selber überrascht, dass sie so lecker geworden sind :) 22. Mein witzigstes Selfie mit einem Tier entstand bei meiner Reise durch Australien. Ja, es ist das Bild oben im Blogartikel mit meinem Freund Skippy.


Comentarios


bottom of page